Allgemeine Bedingungen des Unterrichts an der Freien Musikschule Basel

 

Unterrichtsbedingungen

Stand: April 2009

Das Schuljahr der Freien Musikschule Basel besteht aus zwei Semestern von je annähernd 20 Unterrichtsstunden: 1. August bis 31. Januar; 1. Februar bis 31. Juli.

Die 1. Schulwoche nach der Sommerpause im August ist die Einteilungswoche. Es findet kein regulärer Musikunterricht statt. Ist es der Lehrerin / dem Lehrer möglich, kann der Unterricht nach Absprache bereits in der 1. Woche mit provisorischer Zuteilung beginnen.

Eintritt und Austritt sind nur auf Semesterbeginn und -ende möglich.

Die Anmeldungen müssen spätestens eine Woche vor Semesterende für das folgende Semester beim Sekretariat vorliegen; sie werden laufend nach Eingangsdatum berücksichtigt. Allfällige Wartelisten bleiben vorbehalten.

Abmeldungen und Urlaubsgesuche müssen der Lehrkraft spätestens zwei Monate vor Semesterende (d.h. 31. Mai resp. 30. November) mit entsprechendem Abmeldeformular (auf dieser Seite zum Download oder im Sekretariat erhältlich) schriftlich mitgeteilt werden. Andernfalls ist, wenn der Lehrer den Platz nicht durch einen neuen Schüler besetzen kann, das Schulgeld für das folgende Semester noch zu bezahlen.
Download: Abmeldungsformular

Die Ferien entsprechen grundsätzlich denjenigen der öffentlichen Schule des Kantons Basel-Stadt mit Ausnahme der Weihnachtsferien. Diese dauern in der Regel vom 23. Dezember bis zum 5. Januar (Schulbeginn 6. Januar).

An staatlichen Feiertagen fällt der Unterricht aus.

Vom Schüler abgesagte Lektionen (Krankheit, Schulausflüge, Schulkolonien, sonstige Verhinderungen) werden nicht nachgeholt.

Vom Lehrer abgesagte Lektionen werden ab der zweiten Lektion nachgegeben, von einem Stellvertreter erteilt oder zu jeweils einem Zwanzigstel des Semesterschulgelds rückvergütet.

Die Dauer der Lektionen beträgt in der Regel 50 Minuten, diejenige der Dreiviertel- und halben Lektionen 40 bzw. 25 Minuten.

Das Schulgeld wird vom Schulverein gemäss Tarif festgelegt. In Härtefällen kann nach Rücksprache mit einem Vorstandsmitglied eine andere Vereinbarung getroffen werden.

Die Rechnungen werden jeweils zu Semesterbeginn gestellt und sind in zwei Raten zu Beginn jedes Quartals zu bezahlen.